youwithme

Ich fühle meinen Stern
Mein Stern findet mich
Ich fühle meine Ziele
Meine Ziele finden mich
Ich fühle mein Schicksal
Mein Schicksal findet mich
R.S.


In allen Lebensbereichen lassen sich Beispiele nennen, in denen es notwendig ist, einen Vorgang in Bewegung zu bringen, sei es im Umgang mit den eigenen Lebens- und Denkgewohnheiten oder in physiologischen Prozessen.

Eurythmie macht möglich, sich mit einem Bewegungsprozess so zu verbinden, dass eigene Bewegungsmuster bzw. Sozialstrukturen entdeckt und verwandelt werden.
In der individuellen Bewegung entsteht ein neues Verhältnis zu sich selbst. Durch das gemeinsame Bewegen in der Gruppe entwickeln sich immer wieder neu zu schaffende Beziehungen zum anderen, von Individuum zu Individuum, ein Teamgeist entsteht.

Mein Anliegen ist Wege zu gehen, die Eurythmie so positiv erfahrbar zu machen, dass jeder, der sie ausübt durch die achtsame Bewegung individuelle konkrete Erfahrungen macht, und eigene Erkenntnisse über sich und seine Fähigkeiten wahrnimmt.

Mein Anliegen ist durch die Eurythmie in der „Jetzt-Zeit” praktische Hilfe zur eigenständigen Lebensbewältigung zu entwickeln, durch das Bewegen, im Willen zu meditieren.

Mein Anliegen ist, an der Biographie des Menschen mitten in seinem sozialen Umfeld über die Bewegung anzusetzen, ob er sich im Alltag, in außergewöhnlichen, krisenhaften Lebensumständen (Eurythmie Therapie) oder durch vielfältige negative soziale Einflüsse im „Gefängnis” eingefahrener Rollenbilder befindet und damit das Soziale auf eine höhere Ebene bringen (Betriebseurythmie, Sozialeurythmie, Eurythmie am Arbeitsplatz).




Eurythmie wurde zwischen 1912 und 1925 von Rudolf Steiner entwickelt.
Seit dieser Zeit hat sie sich in folgenden Bereichen etabliert:
 Eurythmie als Bühnenkunst, Eurythmie in der Pädagogik, Eurythmie als Therapie, auch Heileurythmie genannt und Eurythmie im Arbeitsleben, auch Eurythmie im Sozialen genannt.
 Rudolf Steiners Vision war, dass die Eurythmie als Volksimpuls ähnlich populär wie der Fußball werden würde.

© Noèmi Böken | impressum
Grafische und technische Realisierung SQEEN